AROMA GEWINNT DEN FAMAB AWARD

 

An der Verleihung des FAMAB AWARD 2016 wurde das Projekt Ausstellung «Gottardo 2016» von Aroma mit dem silbernen Apfel in der Kategorie «Best Thematic Exhibition» ausgezeichnet.

 

«Wir sind sehr stolz auf diese Auszeichnung. Denn sie zeigt, dass mit einem kreativen Konzept und der sorgfältigen Planung und Umsetzung ausserordentliches geschaffen werden kann, das international Anerkennung erlangt und mit dem Quasi-Oscar der Live-Kommunikation ausgezeichnet wird», sagt ein strahlender Roger Stämpfli, Creativ Director von Aroma.

«Gottardo 2016» ist eine interaktive und mobile Ausstellung, die auf ihrer Reise durch die Schweiz bereits im Vorfeld auf den grossen Moment der Eröffnung des Jahrhundertbauwerks aufmerksam machte. An über zehn Ausstellungsorte wurde der Schweizer Bevölkerung die Bedeutung des 57 Kilometer langen Gotthard-Basistunnels für die Schweiz, Wissen über die Geschichte, Technologie, die Mobilität der Zukunft sowie Zahlen und Fakten zu vermitteln und erlebbar zu machen.

 

«Wir danken der SBB für diesen spannenden Auftrag. Vor allem danken wir ihnen aber für das Vertrauen, das sie besonders während des gesamten Entwicklungsprozesses in uns gesetzt haben, und uns dementsprechend kreativen Spielraum liessen. Während des ganzen Projektes war die Zusammenarbeit hervorragend und partnerschaftlich – offen, ehrlich und fordernd.», blickt Eugen Brunner, Geschäftsführer von Aroma, zurück auf die Entstehung der Roadshow.

Seit langem konnte sich wieder einmal eine Schweizer Agentur einen FAMAB Award holen. Der FAMAB Verband Direkte Wirtschaftskommunikation e.V. vergibt einmal im Jahr die FAMAB Awards (bis 2013 ADAM und EVA-Awards) in den Hauptkategorien Architecture, Event, Cross sowie Specials. Sie gelten als führende Auszeichnung im Bereich der Live-Kommunikation. Eine Jury bewertet dabei verschiedene Kriterien in den Bereichen Kreation, Realisation sowie Integration und Vernetzung.