Aroma Architecture

ARCHITECTURAL IDENTITY

Kunde
Vifor Pharma
Aufgabe

Neugestaltung der Offices und Neukonzeption des Personalrestaurants

Lösung

Die Bedürfnisse der Mitarbeitenden als Basis für die räumliche Ausgestaltung

MODERNE ARBEITSWELTEN IN GLATTBRUGG

Für das weltweit tätige Pharmaunternehmen Vifor Pharma hat Aroma die bestehenden Büros in Glattbrugg in eine neue Arbeitsumgebung umgestaltet. Das neue Work Place Konzept auf 9‘400 mstärkt die Unternehmensidentität und die interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Teams und Abteilungen. So wurden die zahlreichen Einzelbüros in grosse Open Space Offices umgewandelt.

Das Corporate Design wurde substanziell erweitert und das Design Manual for Interior Design wird international für die Neugestaltung der Büros eingesetzt. 

Ausbau Campus St. Gallen

Ein Workshop mit den Mitarbeitenden und die bereits erarbeitete Architectural Guideline bildeten die Basis für das Erscheinungsbild der neuen Räume und der Aufwertung der Kantine.

Ausbau und Aufwertung der Kantine

Das neue Gastronomie-Konzept in St. Gallen mit Produktionsküche und Buffetstationen versorgt die Mitarbeitenden in St. Gallen mit frischen Snacks und Mahlzeiten. Waren die Platzverhältnisse vorher eng, sorgt die räumliche Erweiterung entlang der Fensterfront für ein angenehmes und offenes Raumgefühl. Der neu angelegte Aussensitzplatz gliedert sich nahtlos ein und steigert die Aufenthaltsqualität zusätzlich.

Campus Erweiterung am F&E Standort

Auf rund 700 Quadratmeter – aufgeteilt auf drei Geschosse – finden sich 60 fixe Arbeitsplätze, Besprechungszonen und Fokusboxen. Das Erdgeschoss mit sechs individuellen und variabel nutzbaren Sitzungszimmern schaffen auf 200 Quadratmeter grosszügigen Raum für Veranstaltungen und Besprechungen jeglicher Art. Die Gestaltung ist inspiriert von den Rohstoffen der Medikamentenherstellung am Standort wie Eisen, Sauerstoff oder Phosphat.

Fotos: Gataric Fotografie
Vifor

Entstehungsprozess

Vifor
Vifor
Vifor
Vifor